Fleisch macht kein Krebs!

Wer rotes, verarbeitetes Fleisch isst, wird nicht unbedingt ein drastisch höheres Risiko für Diabetes oder Krebs, etc. haben. Eine neue, sehr umfangreiche Analyse der Daten legt nahe, dass weniger rotes Fleisch keinen großen Einfluss auf die Gesundheit haben.

 

Die Forscher führten vier systematische Reviews durch, die sich auf randomisierte, kontrollierte Studien & Beobachtungsstudien konzentrierten. Auswirkungen des Verzehrs von rotem Fleisch & verarbeitetem Fleisch auf die kardiometabolischen Outcomes & Krebs.

 

In einer Überprüfung von 12 Studien mit 54.000 Personen stellten die Forscher keinen statistisch signifikanten oder wichtigen Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und dem Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes oder Krebs fest.

 

In drei systematischen Reviews von Kohortenstudien (Millionen von Menschen) gab es eine sehr kleine Risikoreduktion bei Personen, die drei Servings weniger rotes oder verarbeitetes Fleisch pro Woche aufnahmen.

 

Dies ist nicht nur eine weitere Studie über rotes und verarbeitetes Fleisch, sondern eine Reihe systematischer Reviews von hoher Qualität, die zu Empfehlungen führen, die wir für weitaus transparenter, robuster und zuverlässiger halten".

 

Iss dein Fleisch also weiterhin und achte auf Qualität. Dennoch kann dauerhaft Wurstwaren zu essen nicht förderlich für deine Gesundheit sein,wenn Gemüse,Obst und Bewegung fehlen.

 

Wenn jetzt Jemand daher kommt und dir wieder erzählen möchte, dass Fleisch Krebs macht zeig ihm diesen Artikel und Studien!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0